Fashion, Must Read
Schreibe einen Kommentar

So trägst du Schmuck richtig!

Erbstücke, Geschenke, Souvenirs oder Eroberungen aus dem letzen Schlussverkauf – wohl jede Frau hat ein Schmuckkästchen gefüllt mit allerlei verschiedener Ohrringe, Halsketten und Armbändern. All diese Stücke werden von ihren Besitzerinnen heiß geliebt und hoch hoch geschätzt. Doch wie trägt man diese am besten?

Mit diesen neuen Styling Regeln weißt auch du, wie du deinen Schmuck am besten in Szene setzen kannst!

1. Materialmix
Vor einigen Jahres war galt das gemeinsame das Tragen von Silber- und Goldschmuck modisch als absoluter Fehltritt. Heute jedoch ist nicht nur „Bicolor“ Schmuck der absolute Renner, das Kombinieren von Gelb- und Rosegold sowie Silber liegt absolut im Trend. Nicht nur Edelmetalle können miteinander kombiniert werden, auch Leder-, Holz und Modeschmuck ist dafür bestens geeignet.

2. Ketten-Layering
Die Statement-Kette, die vor zwei Jahren noch im Trend war wird nun wieder durch kleinere, filigranere Modelle abgelöst, aber nicht nur einer, sondern gleich mehrerer! Am besten für das „Ketten-Layering“ eignen sich Halsketten in unterschiedlichen Längen. Wenn du dazu noch einige verschiedene Hänger hast, dann kannst du so den perfekten Look kreieren.

3.Statement Schmuck
Genau wie bei der Kleidung wechselt auch die Stilrichtungen beim Schmuck, waren große Ketten und Ringe in den letzen Jahren der absolute Hit, so sind es dieses Jahr große, farbenfrohe, auffällige Ohrringe. Also warum nicht einfach mal die geerbten Vintage-Ohrringe auf die nächste Party anziehen?

4.Beachte den Schmuck-Knigge
Obwohl in Sachen Schmuck schon viel mehr „Freiheiten“ erlaubt sind gibt es einige Regeln, an die du dich halten solltest, um nichts ins Fettnäpfchen zu treten. Generell gild: such dir einen „Point of attention“ aus, d.h. wenn du dich dafür entscheidest auffällige Ohrringe zu tragen, dann solltest du nicht auch noch 5 Ketten und 7 Armreifen anziehen. Im Job gild generell: nicht mehr als 5 Teile gleichzeitig! Willst du z.B. drei Ketten tragen, dann reicht dazu ein Ring und (unauffällige) Ohrringe.

Also auf zum Schmuckkästchen und einfach einmal Omas Goldarmband mit dem deinem Mitbringsel aus dem letzen Urlaub kombinieren!

Viel Spass dabei!

Das könnte dir auch gefallen

Share..Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.