Lifestyle
Schreibe einen Kommentar

Wie du dich von einem finanziellen „Hangover“ wieder erholst

Wer kennt das nicht: trotz aller gute Vorsätze werden wir manchmal schwach und geben mehr aus, als wir eigentlich eingeplant haben. Sein es, weil wir gerade im Urlaub sind, einen tollen Shoppingtrip mit unserer Familie oder Freunden machen oder weil wir uns einfach nur mal wieder etwas gönnen wollen.

span class=“dropcap“>Aber sobald der Urlaub oder das Wochenende vorbei ist (oder spätestens bei dem nächsten Blick auf unser Konto) sehen wir, den eigentlichen Schaden. Doch nur weil dieser Schaden einmal entstanden ist, heißt es nicht, dass wir dagegen nichts mehr tun können. Folge einfach diesen Tipps, damit du dich schnellstmöglich von deinem finanziellen Hangover erholst.

1# Stell deine Ausgaben zusammen
So sehr wie wir uns wohl vor unseren Ausgaben verstecken möchten, das beste ist es sich diesen zu stellen. Schau dir also genau an wo du warst und was du alles ausgegeben hast. Nur so bekommst du ein klares Bild davon, wie viel du über deinem eigentlichen Budget liegst. Liste am besten alles einmal auf und rechne deine Ausgaben zusammen. So wirst du auch ein besseres Gefühl dafür bekommen, was du dir nächstes mal leisten kannst und wo du lieber aufhören solltest deine Kreditkarte zu ziehen.

2# Stell einen realistischen Plan auf
Um deine Finanzen wieder ins Lot zu bringen solltest du dir einen realistischen Plan aufstellen. Wenn du z.B. nach allen fix und laufenden Kosten 700 Euro zur freien Verfügung hast, dann könntest du theoretisch dieses Held dazu nutzen um dein finanzielles Loch wieder zu füllen. Wir wissen jedoch, dass das realistisch gesehen kaum einzuhalten ist. Stattdessen solltest du dir zum Ziel setzen vielleicht die Hälfte dieser Summe dazu zu nutzen. Mach dir unbedingt einen Zeitplan, zu wann du mit einer realistischen Summe dein finanzielles Hangover kurierst.

3# Verringere kurzzeitig deine Ausgaben
Um dich schneller von deinem Hangover zu erholen kannst du auch kurzzeitig deine Ausgaben senken. Geh z.B. die nächste Zeit beim Discounter einkaufen oder verbring die Freizeit mit deinen Freunden bei dir zu Hause anstatt in Restaurants und Kneipen. Das Geld was du dadurch sparst solltest du dafür nutzen deine Ausgaben auszugleichen.

4# Finde die Ursache
Einmal über die Stränge zu schlagen und mehr auszugeben als geplant ist kein Drama. Sollte es jedoch öfter vorkommen, dass du deine Finanzen nicht im Griff hast dann solltest du unbedingt schauen, woran es liegt. Palast du vielleicht nicht genug Geld für Freizeitaktivitäten ein? Oder lebst du allgemein einfach über deinen Verhältnissen? Finde den Grund heraus warum du ständig mehr Geld ausgibst und versuch diesen zu beseitigen oder deine finanzielle Situation anzupassen, denn nur so bleibt dir ein ständiges wiederkehrendes finanzielles Hangover erspart.

Das könnte dir auch gefallen

Share..Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.