Lifestyle, Must Read
Schreibe einen Kommentar

Warum du nicht mehr ausgeben musst, wenn du mehr verdienst

„Das Leben ist wird immer teurer“ ist einer der Sätze, die ich immer wieder von meinen Freundinnen höre. Doch wird das Leben teurer oder gibt es andere Gründe, warum viele von uns das Gefühl haben mehr auszugeben als früher?

Dieses Phänomen ist auch unter dem Begriff „Lifestyle Inflation“ bekannt. „Lifestyle Inflation“ bedeutet, dass wir mit steigendem Einkommen auch dazu neigen mehr Geld auszugeben, anstatt Geld zu sparen. Die Urlaube werden exklusiver, die Wohnung wird größer, deine Kleidung wird teurere – kurz gesagt wir leisten und Dinge, die wir und vorher nicht geleistet haben.

Lifestyle Inflation muss nicht unbedingt negativ gesehen werden, denn wenn du mehr verdienst, dann solltest du dich auch deinen Lebensstile upgraden, denn immerhin ist es das, wofür du arbeitest. Dieses Phänomen wird nur zum Problem, wenn du dich finanziell übernimmst oder ständig Geld für unnütze Dinge ausgibst.

Damit du nicht diese Falle tappst sind hier 4 einfache Tipps, die du befolgen kannst.

1# Pass deinen Sparplan an
Sobald du eine Gehaltserhöhung erhältst solltest du auch deine monatliche Sparrate anpassen. Sicher, es ist toll mehr Geld zu bekommen für die Arbeit, die du leistest. Doch du solltest dir vorher überlegen, wie viel du zurücklegen möchtest, bevor du du deinen Lifestyle anpasst. Wenn du z.B. ein Gehaltserhöhung von 10% bekommst, dann solltest du dir vornehmen davon mindestens 15-30% zurückzulegen.

2# Mach eine Zeitreise
Erinnerst du dich noch an deine Zeit während deines Studiums oder deiner Ausbildung? Auch wenn das Geld da ein weniger knapper war hast du sicher auch am Wochenende eine tolle Zeit mit deinen Freunden verbracht oder auch klasse Kleidungsstücke im Second-Hand Laden gefunden. Es gibt sicher viele Dinge und Aktivitäten, die du früher unternommen hast und die dir unheimlich viel Spass gemacht haben. Versuch doch einmal mal wieder etwas davon zu unternehmen! Du wirst sehen, es wird dir auch helfen die „Lifestyle Inflation“ ein wenig entgegenzuwirken.

3# Überleg dir was dir wirklich wichtig ist
Um sicher zu gehen, dass du nicht zu viel ausgibst und dich übernimmst, solltest du dir überlegen, was dir wirklich wichtig ist und wofür du dein Geld ausgeben möchtest. Willst du vielleicht deine Urlaube in Luxushotels verbringen und dich dort so richtig verwöhnen lassen? Oder ist dir eine toll eingerichtete Wohnung in einem exklusiven Wohnviertel haben? Einigen Menschen sind materielle Dinge wichtig, anderen sind Erlebnisse wie ein tolles Abendessen oder ein exotischer Urlaub wichtig. Wenn du weißt, was dir wichtig ist, dann wirst du auch genau wissen, wofür du mehr Geld ausgeben willst.

4# Vermeide Gruppendruck
Nicht nur bei dir, sondern auch bei deinen Freunden wird das Gehalt und somit auch der Lifestyle steigen – einige vielleicht auch mehr als du selbst. Das heißt aber auch, dass du nicht unbedingt jedes Wochenende in teuersten Lokale mitgehen musst oder unbedingt jeden Modetrend mitmachen musst. Statt einem Abendessen in einem teuren Lokal kannst du deinen Freunden z.B ein Picknick oder auch einen Grillabend vorschlagen. Sicher, finden diese solche Aktivitäten auch gut!

Das könnte dir auch gefallen

Share..Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.