Fashion, Last Week, Lifestyle
Schreibe einen Kommentar

5 Tipps wie du deine Kleidung richtig aussortierst

Wir alle kennen das: der Kleiderschrank quillt über und nichts passt mehr rein. Trotzdem neigen wir dazu immer mal wieder etwas neues zu kaufen und irgendwie noch in unseren Kleiderschrank zu packen. Ein aufgeräumter Kleiderschrank jedoch ist um einiges besser als einer, der einfach nur voll ist. Du findest nicht nur schneller das Kleidungsstück welches du suchst, sondern du weißt auch, was du noch brauchst. Räum deshalb mindestens alle 3 Monate deinen Kleiderschrank auf und trau dich auch Sachen auszusortieren!

Hier sind meine 5 Tipps, wie du die richtigen Stücke aussortierst und nur noch das behältst was du wirklich brauchst.

1# Weg mit Kleidungstücken die nicht passen
Sortiere alle Kleidungsstücke aus, die zu groß, zu eng, zu kurz sind oder einfach nicht passen. Wenn ein Oberteil oder eine Hose nicht richtig sitzen, dann siehst du automatisch schlecht gekleidet aus, was du sicher nicht willst.

2# Behalte nur die Teile, die dich gut aussehen lassen
Wenn du dich in einem Kleidungsstück unwohl fühlst, dann hat es auch keinen Sinn dieses zu behalten, denn du wirst es nicht anziehen und es nimmt nur Platzt in deinem Schrank ein.

3# Trenn dich von „Erinnerungstücken“
Es ist OK einige Erinnerungsstücke zu behalten, jedoch sollte dein Kleiderschrank nicht nur aus solchen bestehen. Trenn dich von „Urlaubsmitbringseln“ oder auch Dingen, die dich an die letzte Party von vor 3 Jahren erinnern. Noch besser ist es, wenn du die Erinnerungsstücke, die du behalten möchtest in einer separaten Box verstaust.

4# Pass deine Kleidung deinem Lifestyle
Nicht nur die Mode ändert sich ständig, sondern unser persönlicher Kleidungsstil passt sich auch unserer jeweiligen Lebenssituation an. Kurze Kleider und Miniröcke, die vielleicht passend für die Studentenparties waren gehören genauso aussortiert wie T-Shirts mit Comic Druck oder Schriftzügen. Je mehr du dich weiterentwickelst umso mehr solltest du auch darauf achten deine Kleidung anzupassen, denn du willst doch sicher nicht mit einem Hoodie zu deinem nächsten Business Meeting gehen.

5# Behalte nur gut erhaltene Kleidung
Wenn etwas alt, verwaschen oder löchrig ist, dann wird es Zeit sich davon zu verabschieden. Kleidung hält leider nicht ewig, das ist jedoch ein guter Grund für dich mal wieder shoppen zu gehen!

Das könnte dir auch gefallen

Share..Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.