Career
Schreibe einen Kommentar

5 Schritte, die du mache musst um deine Traumkarriere zu starten

Du weißt bereits was du machen willst und hast genaue Vorstellungen von deinem Traumjob und deinem Ziel? Dann solltest du unbedingt diese 5 Schritte machen, um deine Traumkarriere erfolgreich zu starten.

1. Verschwende keine Zeit!
Der erste Schritt den du machen solltest ist keine Zeit zu verschwenden! Das heißt vor allem, dass du dich hauptsächlich darauf konzentrieren solltest dein Ziel zu verfolgen. Belegst du das passende Studienfach dafür? Ist dein Nebenjob für deine Traumkarriere relevant? Gestaltest du deine Freizeit vorteilhaft?
Überleg dir, was dich im Moment deiner Traumkarriere weiterbring und was dich ausbremst. Dinge, die dich ausbremsen solltest du so weit wie möglich aus deinem Leben entfernen. Stattdessen solltest du deine Zeit Dingen widmen, die dich weiterbringen.

2. Setzt dir Ziele
Du willst später einmal als Senior Marketing Manager bei einer internationalen Marketingagentur arbeiten? Setzt dir Meilensteine auf deinen Weg dorthin! Fang am besten mit kleinen Zielen an, z.B. einem Freelancer Job bei einer kleinen Tageszeitung oder einem Praktikum bei einer mittelständischen Marketingagentur. Wenn du dein Ziel erreicht hast, dann steck dir größere Ziele z.B. eine Werkstudententätigkeit bei einem größeren nationalen Unternehmen oder einer Traineestelle. Denk immer daran, auch kleine Erfolge sind Erfolge und führen zum Ziel!

3. Zeig Ausdauer
Sei dir eins bewusst: deine Traumkarriere erreichst du nicht von heute auf morgen. Oft dauert es einige Jahre, bis du dein Traumstelle oder deine Traumposition erreicht hast. Deshalb musst du Ausdauer zeigen! Wenn es manchmal so scheinen mag, dass dein Ziel unerreichbar ist, dann führ dir vor Augen, was du bisher schon erreicht hast! Du wirst sehen, wenn du immer weiter an deiner Karriere arbeitest, dann erreichst du am Ende auch dein Ziel.

4. Lass dich inspirieren
Lass dich von anderen inspirieren (und dabei meine ich nicht, dass du dich mit anderen vergleichen sollst!). Hol dir Feedback von deinen Kollegen oder deinem Mentor. Frag bei deinen alten Schul- oder Studienfreunden nach, was diese in der Zwischenzeit gemacht haben. So kannst du Ideen sammeln, die du vielleicht für deine eigene Karriere nutzen kannst.

5. Sei dir sicher!
Bevor du dich auf eine bestimmte Richtung festlegst solltest du dir wirklich sicher sein, dass es auch das ist, was du machen möchtest. Vielleicht hast du komplett andere Vorstellungen von dem Beruf und wirst nachher enttäuscht. Informier dich deshalb über den Beruf und die Aufgaben, die damit verbunden sind. Frag bei unterschiedlichen Personen nach ihren Erfahrungen in dem Beruf und welche positiven und negativen Seiten dazugehören.

Das könnte dir auch gefallen

Share..Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.