Career, Fashion
Schreibe einen Kommentar

After-Work-Party Dress Code

Es ist wieder soweit: die Zeit der Weihnachtsfeiern, Charité-Events und After-Work Partys steht wieder an. Das bringt auch wieder die Frage mit sich, welches Outfit angemessen ist. Vor allem, wenn das deine erstes After-Work- Event ist, willst du dich nicht mit dem falschen Outfit blamieren.

In vielen Einladungen wird auf den Dresscode hingewiesen, z.B. Casual Chic, Business Attire, Cocktail oder Black Tie. Um dir deine Outfitwahl einfacher zu machen, haben wir deshalb die 4 Kategorien zusammengefasst und Guidelines für alle Kategorien aufgestellt.

1# Casual Chic

Das ist einer der einfachsten Dresscodes. Casual Chic wird oft bei einem Grillabend, Brunch oder bei einem Barbesuch erwartet. Hier kannst du fast alles anziehen! Die Hauptsache ist, dass du dich wohlfühlst.
Zieh eine Jeans oder Chinohose in Kombination mit einem Blazer, einem Hemd oder einem schicken dünnen Pullover an. Um dein Outfit aufzupeppen kannst du Accessoires wie Ketten oder Armbänder tragen.

2# Business Attire

Beim Dresscode Busienss Attire ist vor allem der Termin des Events wichtig. Findet die Party an einem Wochentag zwischen 17:00 und 19:00 Uhr statt, dann solltest du etwas wählen, dass dich so aussehen lässt, als wenn du gerade von einem Kundengespräch kommst. Ein enger schwarzer Bleistiftrock oder eine enge schwarze Hose in Kombination mit einer eingesteckten Seidenbluse eignen sich hier besonders gut.

Wenn das Event am Wochenende oder an einem Freitag nach 19:00 Uhr stattfindet, dann kann dein Outfit schon Richtung „Cocktail“ gehen. Denk dabei z.B. an das Motto „Day-to-Night“, hierzu passt ein schwarzes, konservatives Kleid, welches du auch gut im Büro tragen könntest. Mit schwarzen oder auch farbigen High Heels und der dazu passenden Clutch und ein paar pfiffigen Accessoires rundest du dein Outfit ab. So machst du auch den Eindruck, als ob du genug Zeit gehabt hast um dich extra nochmal umzuziehen.

3# Cocktail

Eine der Grundregeln hierbei ist: wähle etwas, was du nicht zur Arbeit tragen würdest, da du sonst overdressed wärst. Auch solltest du auf Stoffe wie Wolle und Baumwolle verzichten. Seide, Samt oder Chiffon eignen sich hierfür besser.
Mein Tipp: das „kleine Schwarze“ ist für so ein Event immer das Richtige! Pepp dieses mit besonders auffälligen Accessoires und Schuhen auf, sodass es edel aber nicht langweilig wirkt!

4# Black Tie

Black Tie Events sind immer sehr formell und erfordern deshalb auch ein sehr formelles Outfit. Stell dir vor, dass deine Begleitung einen perfekt sitzenden Anzug anhat und überleg dir dann, welches Kleid du dazu anziehen würdest, um nicht underdressed zu wirken.
Dein Kleid sollte mindestens eine handbreite übers Knie gehen, alles andere gehört in den Bereich Cocktail. Wenn du dich für ein langes Kleid entscheidest, dann versuch einige Schritte damit im Geschäft herumzugehen, um zu sehen, ob du dich darin wohlfühlst.
Anders als immer gedacht ist, ist schwarz nicht bindend! Wenn du dich von 80% der Geste unterscheiden willst, dann greif ruhig zu einem farbigen Kleid z.B. rot, grün, blau oder auch gelb.

Das waren unsere Guidelines für dich, damit du für deine nächste After-Work-Party oder das nächste After-Work- Event perfekt angezogen bist. Hast du noch andere Tipps? Erzähl uns davon!

Das könnte dir auch gefallen

Share..Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.