Career
Schreibe einen Kommentar

5 Tipps für das perfekte LinkedIn Profil

Egal ob du noch studierst, nach einem Job suchst oder bereits arbeitest, LinkedIn ist eine Networking Plattform und kann dir dabei helfen deine Karriereziele zu erreichen.

Mit deinem Profil kannst du dich und deine persönlichen Stärken, Eigenschaften und Qualifikationen präsentieren. Ein Profil kann dir auch dabei helfen einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen, wenn z.B. ein Recruter oder Personaler online nach dir sucht.

Hier unsere 5 Tipps, wie du dein LinkedIn Profil unwiderstehlich machst.

1# Aussagekräftige und kreative Überschrift

Deine Überschrift muss nicht unbedingt deine Jobtitel oder deine Abschluss sein. Überleg dir etwas kreatives, was deine Persönlichkeit und deine Qualifikation beschreibt. Je spezifischer du bist, um so mehr hebst du dich von der Konkurrenz ab.

2# Nutze Keywörter

Bau Keywörter in den „Über mich“ Text ein, sodass dein Profil erscheint, wenn Recruiter oder Personaler nach neuen Fachkräften suchen. Schau dir am besten einige Stellenausschreibungen von Positionen an,in denen du gern arbeiten würdest. Dort werden meistens Eigenschaften und Qualifikationen aufgelistet, die für eine solche Position erforderlich sind.

3# Professionelles Profilbild

Genau wie bei einer richtigen Bewerbung solltest du auch auf deinem LinkedIn Profil ein professionelles Profilbild einstellen. Oft sehen sich Personaler und Recruter erst das Profilbild an, bevor der Text gelesen wird. Oft werden Profile ohne Bild bei Suchanfragen weiter unten gerankt.

4# Keine Grammatik- oder Rechtschreibfehler

Stell sicher, dass du keine Fehler in deinem Profil hast. Kontrollier alle deine Eingaben auf Richtigkeit und lass dein Profil auch Korrektur lesen.

5# Behandle dein Profil wie deinen Lebenslauf

Dein Lebenslauf dient idealerweise nicht nur dazu deine Arbeitserfahrungen zu präsentieren, sondern auch deine Leistungen, Qualifikationen und Eigenschaften. Das Selbe gilt auch für dein LinkedIn Profil: organisiere deine Qualifikationen und Kenntnisse übersichtlich in Stichpunkten. Füge auch Referenzen und Leistungsnachweise z.B. die Note deines Bachelor und Masterabschlusses hinzu.

Hast du schon ein LinkedIn Profil oder nutzt du eine andere Networking Plattform? Wie hast du dein Profil gestaltet? Hast du noch weitere Tipps?

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.